Film – TV – Theater

Ich liebe das Schauspiel, weil ich gute Geschichten liebe. Geschichten verdichten die Welt, Geschichten inspirieren Menschen. Geschichten zeigen uns die Welt so, wie sie ist und manchmal auch so, wie sie sein sollte. Das gewöhnliche Leben und der normale Alltag können durch eine Geschichte Tiefe und Schönheit erlangen. Und: Schauspiel ist immer politisch. Wenn wir Geschichten mit Verantwortung erzählen, dann können wir vielleicht irgendwann die Wirklichkeit anders erzählen. Ich bin Schauspielerin, um an diesem Prozess mitzuwirken. Im Oktober 2020 habe ich meine Schauspielausbildung an der Fritz Kirchhoff Schule mit der Bühnenreife abgeschlossen. Bei unserem Abschlussstück “Schneeheide 44” im Acud Theater führte Klaus Hoser Regie. Bisher stand ich unter anderem für das Dokumentartheater auf der Bühne, mit dem wir zum Internationalen Theaterfestival nach Krakau eingeladen wurden, habe in der Kapelle der Versöhnung unter der Regie von Marcus Staiger gespielt oder Kurzfilme für den RBB, die Deutsche Welle und die Hamburg Media School gedreht. 

Klicken Sie sich gerne durch meine bisherigen Schauspielprojekte.

Fotos - Videos